MS Dental Dispo

Seit über 30 Jahren als Dentallabor Software erfolgreich im Einsatz!

MSDental 5.2 ist die Dentallabor Softwarelösung, die Zahntechniker im Rahmen der Fakturierung und Disposition in ihrem Dentallabor benötigen. Mittels der beiden Zahntechnik-Programme MSDental 5.2 Basis und MSDental 5.2 Disposition wird die zahntechnische Abrechnung optimal am Computer durchgeführt.

 

» Erfassung der Rechnungsdaten über  Plan-Kürzel (Jumbo-Symbole)
» Rechnungen, Gutschriften, Kostenvoranschläge usw.
» Patientenpass, Materialschein
» Konformitätserklärung
» Auftrags-Ausgangskontrolle
» Kontoauszüge (Sammelrechnungen) zu  beliebigen Terminen
» Kundengolddepot und Labor -Goldverbrauch per Monat
» Beliebige Anz. von Preislisten; nach BEL -1/2 oder BEB-90/97, BEB Zahntechnik
» Abteilungsumsätze per Tag, Monat, Jahr und Vorjahre.
» Leistungsumsätze nach Kasse/Privat; Monat, Jahr, Vorjahre
» Techniker-EUR Umsatz per Monat, Jahr und Vorjahre.
» Kundenstatistik nach Abt.ums. per Monat, Jahr und Vorjahre
Ausserdem:
» Automatische Auftrags-Vorplanung und  Disposition über Plan-Kürzel/Zahnkreuz
» Druck von Arbeitskarten mit Qualitäts- und Fertigungskontrolle
» Kundensonderwünsche nach diversen Kriterien
» Fertigungsübersichten für Techniker und/oder Abteilung
» Fehlzeitenverwaltung
» Archivierung der Auftragsdaten
» Privatpreisermittlung
» Schnittstelle für Kunden-Controlling von  Weidhüner & Partner
» Diverse Zusatzstatistiken
Erweiterbar mit einzelnen Programm Modulen wie z.B.
» Goldwaage
» Lagerbuchhaltung
» Zeitverwaltung
» MPG – Software
» Aufträge Scannen
» Touchscreen
» Optoma Dokumentakamera

 

Dispo1    Dispo2

Dispo3   Dispo4

 

der Funtionsumfang kann durch zusätzliche Programme jederzeit erweitert werden, nachfolgend einige Beispiele:

Touchscreen
Die papierlose Auftragsabwicklung setzt sich im Wesentlichen aus drei Komponenten zusammen, die neben der elektronischen Abhandlung von Aufträgen, der leistungsorientierten Produktion dienen.
Ihre Vorteile:Touchscreen

  • weniger Papierverbrauch
  • schnelle Einsicht per Bildschirm
  • keine Fehler bei Erfassung Technikerproduktion
  • Entlastung der Dispositionsabteilung
  • Genauere Technikerauslastung
  • schneller Übersicht der Kapazitäten
Der Touchscreen wird als dezentrale Konsole bzw. Arbeitsstation zum Verteilen, Kontrollieren und zum Bestätigen der Tätigkeiten durch die Techniker eingesetzt.
Goldwaage
Das Modul Goldwaage liefert eine exakte Aussage über den aktuellen Goldbestand, aller getätigten Goldwiegungen und deren Ein/ – Ausgänge Im Regelfall ist eine externe Waage mit dem PC des Benutzers verbunden (aber nicht zwingend erforderlich) und übergibt das Gewicht direkt an das Programm
“MS Waage“.
Das Goldwaagen-Modul ist ein integriertes Lagerwirtschaftssystem, das alle Wiegevorgänge protokolliert und nachvollziehen lässt. Sowohl die Goldwaage als auch die Goldlisten (inneres Fenster) lassen sich über das MS Dental Hauptmenü ansteuern. Durch die Objektwiegung, wird u. a. das Rohmodellgewicht erfasst und einem Auftrag zugeordnet.
Es wird damit direkt Einfluss auf die Disposition, Minidispo und Fakturierung genommen. Anders verhält es sich mit der Endobjektwiegung, die lediglich das Differenzgewicht zwischen Roh bzw. Endmodell ermittelt.